Von der Dependance zur eigenständigen Schule

Fritz-Husmann-Schule II wird zur Heidjer-Schule

Die Geschichte der Heidjer-Schule beginnt 2016 als die Stadt Bremerhaven beschloss, das Gebäude der ehemaligen St. Ansgar Schule zu übernehmen und als Dependance der Grundschule Fritz-Husmann-Schule unter der Leitung von Doris Wollenberg zu gründen. Bremerhaven benötigte dringend neue Räumlichkeiten für die Schülerinnen und Schüler. 

Nachdem im Kollegium der Fritz-Husmann-Schule entschieden wurde, wer die neue Schule beziehen sollte, begann die große Neugierde. Was würde uns wohl erwarten?

Nach dem großen Packen und Auspacken im Sommer 2016 und dem Einrichten der ersten fünf Klassenräume bezogen wir mit vier Ersten, einer Vierten Klasse sowie sechs Kolleg*innen im Sommer unsere jetzige Heidjer-Schule.

Am 11.12.2018 beschloss der Magistrat Bremerhaven die Dependance von der Fritz-Husmann-Schule zum Schuljahr 2019/2020 zu lösen und fortan als selbstständige Schule zu führen. Als neue Schulleitung wurde Inga Eifeld ernannt. Das Sekretariat wurde nun von Britta Hellberg besetzt und die eigenständige Arbeit konnte beginnen.

Nun folgte die Suche nach einem Name für die neue Schule. Es wurden Namen in den Klassen gesucht, ein Briefkasten für die Vorschläge der Eltern aufgestellt und im Kollegium diskutiert. Im Oktober beschloss die Schulkonferenz drei Namensvorschläge. Im November 2019 war es dann soweit: Unsere Schule heißt ab sofort Heidjer-Schule!

In der Sitzung des Ausschusses für Schule und Kultur jubelten die Eltern und die LehrerInnen. Es war sehr wichtig für die Schule nicht mehr die kleine Schwester der Fritz-Husmann-Schule zu sein, sondern nun wirklich eigenständig zu arbeiten.

Momentan besuchen 176 Schülerinnen und Schüler in acht Klassen die Heidjer-Schule und   18 Kolleginnen und Kollegen arbeiten an unserem Standort.

 

Wählen Sie einen Buchstaben mit dem der gesuchte Inhalt beginnt

ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZAlle
Alle Filter deaktivieren
3 Ergebnisse
Anrede

* Pflichtfeld